Kosmetikinstitut Medeia

Praxis für Ästhetik,
medizinische Kosmetik
und Permanent Make Up

Inh. Maya Paskaleva
Heilpraktikerin spezialisiert auf Ästhetik

Das Kosmetikinstitut Medeia wurde von Image Skincare mehrfach als bester Partner für Deutschland ausgezeichnet. 

Attachment-1

Das Kosmetikstudio Medeia in Frankfurt wurde auch dieses Jahr wieder von der Zeitschrift “FESTE & EVENTS FEIERN IN FRANKFURT & RHEIN-MAIN” als eine der Top-Dienstleistern in Rhein-Main ausgezeichnet. Wir freuen uns.

Naturheilverfahren

Akupunktur – TCM 中医

 

Indikationen: Rückenschmerzen, Migräne, Allergien, Asthma, Burnout, Depression, Stress, Schlafstörungen, Entgiftung, Neurodermitis, Tinnitus, Herzerkrankungen, Schilddrüssenerkrankungen, Augenbeschwerden

 

Dr. Nick Dollhausen

M.A., Heilpraktiker

Herr Dr. Dollhausen ist wöchentlich hier in unserem Institut und ergänzt unser Angebot mit der traditionellen Chinesischen Medizin. Er ist promovierter Komplementärmediziner und Sinologe, mit langen Aufenthalten in Asien und zahlreiche Ausbildungen für verschiedenste Heilmethoden. Er wird Sie mit seinen Behandlungsmethoden in das kaiseriche China entführen und Ihnen die östliche Denkweise in Bezug auf Prävention und Heilung spannend und anschaulich näher bringen.

 

Doppelstudium der Sinologie und Japanologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main, fortführender Masterstudiengang: Komplementäre Medizin – Kulturwissenschaft – Heilkunde an der Viadrina Universität in Frankfurt an der Oder und Studium der Psychologie an der FernUniversität in Hagen. Heilpraktiker-Prüfung abgelegt vor dem Gesundheitsamt Frankfurt am Main

Langjährige Aufenthalte in Asien mit Ausbildungen in Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM), Schädelakupunktur nach Yamamoto, Koreanischer Handakupunktur, Körper-, sowie Ohr-Akupunktur, Antlitzdiagnostik, Bazi Suanming, Moxibustion, Tuina und Shiatsu. Weitere Fachausbildungen in Phonophorese, Anthroposophischer Medizin, Focusing, Reiki, Applied Kinesiology, Psycho-Kinesiologie, Medizinischer Heilhypnose, Mesotherapie, ästhetische Mesotherapie, Carboxy-Therapie, Hyaluron-Behandlungen, Klassischer Homöopathie, Spagyrik, Homotoxikologie, Phytotherapie, Klangtherapie, Autogenem Training, PMR (Progressiver Muskelrelaxation nach Jacobson), EMDR-Traumatherapie. Moderator für ärztliche Qualitätszirkel. Kampfkunstausbildungen in China und Japan in Gongfu (功夫), Taijiquan (太極拳), Karate (空手), Kendo (剣道) und Iaido (居合道), sowie im indischen Bharatanatyam (भरतनाट्यम). Dozenturen seit 1998, Praxistätigkeit seit 1999, ab 2013 Projektleiter der weltweit ersten Studie zum Thema „Das chinesische Realitätsanalysesystem Qimen Dunjia – 奇門遁甲 und der Wahrheitsgehalt seiner prognostischen Aussagen hinsichtlich heilkundlicher/medizinischer Fragestellungen“. Promotion zum eben genannten Themenfeld. Dozent an unterschiedlichen Lehr- und Forschungsinstitutionen und damit einhergehend auch Beschäftigung mit Quantenphysik, Quantenmedizin und digitaler Informationsfeldbalancierung.

Buchpublikation “Heile die Seele der Körper folgt – Seelische Muster körperlicher Beschwerden gemäss der “fünf Wandlungsphasen” 五行 (wuxing)” als Printausgabe und Ebook.

 

Der „Gelbe Kaiser“ 黃帝 (Huang Di)

Berichten zufolge soll der „Gelbe Kaiser“ 黃帝 (Huang Di), die systematische Erforschung der Akupunktur in Auftrag gegeben haben. Das folgende Zitat aus einem Disput mit seinem Leibarzt lautet: „Ich möchte nicht, dass die Menschen in China bloß mit Kräutermedizin oder mit groben Steinnadeln behandelt werden. Man soll sie mit kleinen, dünnen Nadeln stechen, die man in die Muskeln einführt, um Blutzirkulation und Energiekreislauf anzuregen. Ich wünsche, dass diese Art der Therapie über das ganze chinesische Reich verbreitet und an spätere Generationen überliefert wird. Dazu ist Voraussetzung, dass man eine klare Methodik der Nadelbehandlung herausarbeitet.

Der älteste Fund von Akupunkturnadeln aus Metall stammt aus dem Grab eines Mitglieds der kaiserlichen Familie aus dem 2.Jahrhundert v. Chr. Es handelt sich dabei um vier Gold- und fünf Silbernadeln. Neueste Grabfunde zeigen aber, dass wohl schon vor 4000, bzw. 6000 Jahren nadelförmige medizinische Instrumente zur Anwendung kamen. Wurden zuerst Nadeln aus Stein verwendet, folgten Nadeln aus Bambussplittern und später dann die uns bekannten Nadel aus Metall.

Das erste sicher datierbare systematische Lehrbuch der Akupunktur, stammt aus dem dritten Jahrhundert n. Chr. und enthält bereits 649 Akupunkturpunkte. Schon zu jener Zeit muss aufgefallen sein, dass beim Befühlen, beim Reiben oder beim Druck bestimmter Stellen über schmerzhaften Körperregionen der Schmerz erträglicher wurde. Man hoffte, durch Pressen oder Stechen dieser Areale eine schmerzlindernde Wirkung zu erzielen. Hierbei entdeckte man Punkte, von denen aus weit entfernte Körperstellen beeinflusst werden konnten. Man stellte fest, dass diese Punkte auch bei anderen Menschen mit einer ähnlichen Erkrankung eine Wirkung zeigten. Mit der Zeit wurde den Punkten auf diese Weise Krankheitssymptome zugeordnet. Dies war der erste Beginn einer Systematisierung. 

Schließlich entdeckte man Zusammenhänge zwischen Akupunkturpunkten und Energieleitbahnen (Meridiane) und ordnete diese von der energetischen Schwingung Organsystemen zu.

Die Akupunkturlehre ist jedoch wahrscheinlich wesentlich älter als das daoistische Gedankengut, da bei der Suche nach dem eigentlichen Begründer immer wieder der Name des Gelben Kaisers auftaucht. Außerdem enthält das „neijing“ bereits daoistisches Gedankengut. Unter dem Einfluss dieser Lehre jedenfalls, entwickelte die Akupunktur ein theoretisches Konzept, das es ihr – basierend auf der bildhaften Symbolsprache dieser Philosophie – ermöglichte, komplizierte Regulationsvorgänge im Körper auf einfache Weise zu erklären. Somit wurde die Möglichkeit geschaffen, funktionelle Störungen präzise zu diagnostizieren und gezielt zu behandeln.

Diese philosophischen Grundlagen der Akupunktur, die in der modernen Naturheilkunde als Energetik bezeichnet werden, haben im Wesentlichen heute noch Gültigkeit.

 Auch sollte der Heiler sich mit den Künsten auseinandersetzen, um eine starke Verbindung mit dem Kosmos herzustellen. Heilung ist mehr als die reine Anwendung von Wissen. Inspiration, Empathie, Reflektion und vieles mehr sind notwendig, um immer die richtigen Worte und die passende Methode für den jeweiligen Menschen zur Verfügung zu haben und nicht geblendet zu sein, von irgendeinem starren Dogma.

 

Kosmetikinstitut Medeia
Inh. Maya Paskaleva, Heilpraktikerin
Gräfstraße 83
60486 Frankfurt a.M.
Telefon: 069-71- 37-88- 99
E-Mail: info@medeia-kosmetik.de

Das Kosmetikstudio Medeia liegt zentral in Frankfurt am Main, direkt an der Bockenheimer Warte, zwischen Frankfurt Westend und Frankfurt Bockenheim.

PARKMÖGLICHKEIT:
Parkhaus Adalbertstr. 10, 60486 Frankfurt
Parkhaus REWE Gräfstr. 92, 60487 Frankfurt

Öffnungszeiten:

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,
bitte beachten Sie, dass Beratung, Terminvergabe und Verkauf von Produkten nur nach telefonischer Absprache erfolgen. Aufgrund der laufenden Behandlungen ist während der Öffnungszeiten ein persönlicher Empfang nicht immer möglich.

Mo: 10:00 – 20:00 Uhr
Di : 10:00 – 19:00 Uhr
Mi:  10:00 – 20:00 Uhr
Do: 12:00 – 20:00 Uhr
Fr:  10:00 – 19:00 Uhr
Sa: geschlossen

Kosmetikstudio Frankfurt, Microneedling, Microblading Frankfurt, Diamant Blading, Permanent Make Up, Anti-Aging Behandlungen.

Scroll to Top